Jersey_LT_Corbiere
  Individuelle Programmierung

Modernisierung des Hafen-VTS auf der Kanalinsel Jersey

Jersey ist die größte der Inseln im Ärmelkanal. Die drei Häfen der Insel und umgebenden Gewässer werden sowohl von der kommerziellen als auch von der Freizeitschifffahrt stark frequentiert und stellen damit große Herausforderungen an die Organisation und Überwachung durch die Hafenbehörden.

Daher verfügt Ports of Jersey bereits über eine Küstenwache und ein VTS-System, das nun in einem mehrstufigen Programm unter Führung der Firma FREQUENTIS modernisiert wird. in-innovative navigation GmbH liefert ein modernes VTS-System, welches die Daten der Radargeräte, AIS-Stationen und Funkpeiler der Insel verarbeitet und gemeinsam mit Informationen des Seenotrettungszentrums in der Kontrollzentrale in St. Helier zur Ansicht bringt.

Als Besonderheit des neuen Systems, das 2 Server, 3 Arbeitsplätze für Nautiker und 1 Wartungsstation umfasst, ist die Integration von Voice-Communication in die bestehende Struktur, sowie die nahtlose Einbindung des Notfallmanagements, so dass auch die Koordination von Hilfsaktionen schneller und effektiver ablaufen kann.

Das System wird so angelegt sein, dass die Umstellung auf die neue Technik im laufenden Betrieb erfolgen kann, der jetzt schon ein 24/7 Küstenwachdienst umfasst

.

Zurück