Antenne_Pakri_6

in-Upgrade des Küstenschutzsystem in Estland mit 20 Radarstandorten

Das Upgrade des Systems umfasst die komplette Sensorverarbeitung für 20 Radarstandorte inklusive spezieller Radarerfassung von niedrig fliegendem Flugverkehr und AIS, multisensorielle Zusammenführung und Darstellung in 4 Zentralen und einem nationalem Zentrum. Mitwirkung bei Installation der Komponenten, Inbetriebnahme, Abnahmen und Training.

Pressemitteilung herunterladen